Besuch im Karl-Förster-Garten in Potsdam im September

Karl Förster war der „Staudenpapst“ und seine Vorstellungen davon, dass „durchgeblüht“ wird, verwirklichen wir auch in unserem Garten. Die Beete sind dicht bepflanzt mit Stauden, Rosen, Gehölzen und Einjährigen. Karl Förster war vor vielen Jahren einer der ersten, der in Deutschland Stauden publik gemacht hat. Sein Garten in Potsdam ist heute ein lebendiges Museum.

Herbstgarten

Mir gefällt es, wenn es üppig blüht, nicht eine Staude oder Rose, sondern viele. Jetzt im September blüht es besonders toll, nicht nur die Sommerblüher, sondern auch viele Stauden. Stauden haben den entscheidenden Vorteil, dass sie nicht jährlich erneuert werden müssen, sondern jedes Jahr wieder neu blühen. Unser Garten ist klein – die sonnige Seite„Herbstgarten“ weiterlesen