Herbstgarten

Mir gefällt es, wenn es üppig blüht, nicht eine Staude oder Rose, sondern viele.

Jetzt im September blüht es besonders toll, nicht nur die Sommerblüher, sondern auch viele Stauden. Stauden haben den entscheidenden Vorteil, dass sie nicht jährlich erneuert werden müssen, sondern jedes Jahr wieder neu blühen.

Im September blühen neben der Einfahrt Kissenastern, hohe Verbenen und Herbstanemonen in voller Fülle.

Unser Garten ist klein – die sonnige Seite hat ca. 70 qm Gartenfläche, die schattigere Seite ca. 50 qm, also nicht viel. Trotzdem blüht es von Februar bis November durch.

An der Einfahrt blüht im September /Oktober ein blaues Band mit Kissenastern; hinter dem Haus kann man auf dem Bild rechts oben höhere blaue Astern sehen und davor die Lavendelheide, die jetzt, Anfang Oktober, weiße Blüten bekommt.

In einer dunklen Ecke neben der Garage wachsen Buntnesseln als Unterpflanzung für den in Form geschnittenen Liguster um die Wette. Nichts wächst im Vollschatten besser.

Neben den Kissenastern kann man links eine Gaura sehen sowie Herbstanemonen, weiße Anemonen machen sich auch sehr gut.

Veröffentlicht von DieBlütenfreundin

Ich bin eine begeisterte Gartenliebhaberin mit einem kleinen Garten, der aber fast das ganze Jahr üppig blüht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: